News

BIG DATA, BIG MOVIES - How Algorithms Transform the Film and TV Industry

BIG DATA, BIG MOVIES - How Algorithms Transform the Film and TV Industry

15. Juni 2016 –
Terminankündigung Konferenz BIG DATA, BIG MOVIES
Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und das Erich Pommer Institut (EPI) präsentieren vom 22. – 23. September 2016 in Kooperation mit dem Marketing Center Münster der Universität Münster die Konferenz BIG DATA, BIG MOVIES – How Algorithms Transform the Film and TV Industry in Potsdam und Berlin. Die interna-tionale Veranstaltung beleuchtet die Veränderungen in der Film- und TV-Industrie, die durch Daten und Algo-rithmen entstehen, und bringt dazu renommierte WissenschaftlerInnen und EntscheidungsträgerInnen aus allen Bereichen der Medienbranche zusammen.
+ mehr zeigen

Die Themen reichen von Marktforschung und Marketing bis hin zu Strategie und Risikomanagement. Auch offene Fragen werden diskutiert: Wie verändert der Zugang zu Verbraucherdaten das Wettbewerbsumfeld und die Machtstruktur innerhalb der Medienbranche? Welchen Einfluss haben Algorithmen auf die Inhalte? Sind Daten Freund oder Feind der Kreativen? Die Konferenz zeigt auf, was Big Data heute schon leisten kann und gibt exklusive Ausblicke auf die weitere Entwicklung der Branche. Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz, wird darüber hinaus den Eröffnungsvortrag zur europäischen Datenschutzgesetzgebung halten.


Die Konferenz besteht aus einem SCIENCE DAY und einem INDUSTRY DAY. Am ersten Tag präsentieren Wissen-schaftlerInnen verschiedener Disziplinen wichtige aktuelle Forschungserkenntnisse, die einen umfassenden Einblick in die heutigen Erfordernisse der Produktion erfolgreicher Filme und TV-Serien geben. Der zweite Tag transferiert dieses Wissen in die Praxis und zeigt auf, inwiefern Daten und Algorithmen Wettbewerbsvorteile bieten können – bei der Identifikation von Themen und Zielgruppen sowie durch Erfolgsprognosen einzelner Produktionen und Kampagnen. Big Data-Pioniere und führende Köpfe der Medienbranche diskutieren Best Practices, Chancen und auch potentielle Nachteile dieser Entwicklung.  


Die Veranstalter freuen sich über die Zusage u.a. folgender renommierter ExpertInnen: Marcus Ammon (Senior Vice President Film, Sky Deutschland), Marvin Lange (CEO, Maxdome), Martin Moszkowicz (CEO, Constantin Film), Prof. Dr. Thorsten Hennig-Thurau (Universität Münster), Allègre Hadida (Cambridge University), Benjamin Vogler (Industry Manager Media & Entertainment, Google Deutschland), Colin Brown (New York University). Die komplette Liste der ExpertInnen wird einige Zeit vor der Veranstaltung veröffentlicht. Weitere Informationen und Anmeldung: www.bigdatabigmovies.org.  


Ein Projekt der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und des Erich Pommer Instituts in Zusammenarbeit mit dem Marketing Center Münster der Universität Münster, der DFG Forschergruppe „Vermarktung hedonischer Medienprodukte im Kontext digitaler sozialer Medien" und dem Management des Clusters IKT, Medien und Kreativwirtschaft der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg und gefördert durch das Medienboard Berlin-Brandenburg.


Prof. Dr. Susanne Stürmer (Präsidentin, Filmuniversität), Prof. Benjamin Benedict (Honorarprofessor, Filmuni-versität), Nadja Radojevic (Geschäftsführerin, EPI), Jannis Funk (Conference Co-Chair, Filmuniversität), Prof. Dr. Thorsten Hennig-Thurau (Conference Co-Chair, Universität Münster) und die teilnehmenden ExpertInnen stehen für Interviews zur Verfügung.


Pressekontakt: Marijana Harder (harder@epi-medieninstitut.de, +49 (0)331 721 28 84).

Passende News

Pressekontakt

Marijana Harder
Marijana Harder
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Selbstständige PR-Beraterin)
+49 (0) 177.794 28 71 | mh@epi.media
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Diese werden nicht eingesetzt, um Benutzerdaten zu übermitteln. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten