Wie man als Filmunternehmen mit YouTube Geld verdienen kann und welche rechtlichen Fallstricke dabei zu beachten sind, soll in diesem Seminar erörtert werden. Dabei werden anhand von praktischen Beispielen die Vertragswelt von Google und das Channel-Management näher beleuchtet. Wie man Werbeerlöse maximiert und welche regulatorischen Vorgaben zu berücksichtigen sind, erläutern die Referenten anhand von Praxisbeispielen.


  • YouTube als lohnendes Geschäftsmodell - Was ist zu beachten?
  • Vertragsstruktur und YouTube-Grundlagen
  • Reichweitenmaximierung und Werbeerlöse
  • Rundfunk- und wettbewerbsrechtliche Aspekte/ Regulierung durch die Aufsichtsbehörden  
       
    Mit freundlicher Unterstützung der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH   

Datum13. Juni 2017
Uhrzeit16:00 - 20:00 Uhr
OrtBerlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin
Preis120,00 EUR | Early Bird: 100,00 EUR (bis 26.05.2017)

Olaf Wolters
Olaf Wolters
Rechtsanwalt BOEHMERT & BOEHMERT, Berlin/Potsdam
Dr. Marco Holtz
Dr. Marco Holtz
Leiter Recht, Regulierung und Technik der mabb
Stefanie Lefeldt
Stefanie Lefeldt
Referentin Recht und Regulierung der mabb
Förderer
Partner
Medienpartner
YouTube als Geschäftsmodell
Anfrage stellen
eiko
120,00 EUR
inkl. Mwst.
buchbar
jetzt buchen
Menge:
in den Warenkorb
Merken
Achtung! Dieses Produkt ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
Achtung! Dieses Produkt ist nicht erhältlich!
Diese/s Konfiguration/Produkt ist nur auf Anfrage erhältlich!
Anfrage stellen
eiko
120,00 EUR
inkl. Mwst.
buchbar
jetzt buchen
Menge:
in den Warenkorb
Merken
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten