Produktvisual_blau_JH3.jpg
KSK, Scheinselbständigkeit und Sozialversicherung beim Film
Neuregelungen und Praxistipps

Die Klärung des sozialversicherungsrechtlichen Status‘ von Filmschaffenden stellt Produktionen immer wieder vor Herausforderungen. Die rechtlichen Regelungen sind unbestimmt, die Künstlersozialkasse (KSK), die Rentenversicherung Bund (RVB) und die Finanzbehörden prüfen teilweise nach unterschiedlichen Kriterien, und die Ergebnisse der Clearingstelle der RVB sind häufig kaum eine Hilfe.


  • Abgrenzung Arbeitnehmer vs. Selbständige – gesetzliche Neuerungen
  • Arbeits- & sozialversicherungsrechtliche Aspekte der Statusbestimmung
  • Arbeitnehmerüberlassung: Neuregelungen zum AÜG
  • Steuer- & strafrechtl. Folgen einer falschen Statusbestimmung
  • Voraussetzungen &  sozialversicherungsrechtliche Konsequenzen einer KSK-Mitgliedschaft


Mit freundlicher Unterstützung des FFF Bayern

Datum18. 10. 2017
Uhrzeit13:00 - 19:00 Uhr
OrtHochschule für Fernsehen und Film München
Bernd-Eichinger-Platz 1, 80333 München
Preis170,00 EUR | Early Bird: 150,00 EUR (bis 06.10.2017)

Fred Janssen
Fred Janssen
Mitarbeiter der Künstlersozialkasse im Referat Auskunft und Beratung/Öffentlichkeitsarbeit
Marcus Sonnenschein
Marcus Sonnenschein
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei BREHM & v.MOERS, Berlin
Dr. Jens Bosbach
Dr. Jens Bosbach
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Fachanwalt für Steuerrecht und Partner bei BREHM & v.MOERS, München
Förderer
Partner
Medienpartner
KSK, Scheinselbständigkeit und Sozialversicherung beim Film
Anfrage stellen
eiko
170,00 EUR
inkl. Mwst.
buchbar
jetzt buchen
Menge:
in den Warenkorb
Merken
Achtung! Dieses Produkt ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
Achtung! Dieses Produkt ist nicht erhältlich!
Diese/s Konfiguration/Produkt ist nur auf Anfrage erhältlich!
Anfrage stellen
eiko
170,00 EUR
inkl. Mwst.
buchbar
jetzt buchen
Menge:
in den Warenkorb
Merken
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten