News

In Gedenken an Prof. Dr. Johannes Kreile
Foto: © BDKV | Mirko Hannemann/ Public Address

In Gedenken an Prof. Dr. Johannes Kreile

09. Januar 2023 –

Mit großer Betroffenheit hat uns die Nachricht vom Tod Professor Dr. Johannes Kreiles hinterlassen. Der renommierte Medienrechtsexperte war der Filmuniversität und dem Erich Pommer Institut (EPI) seit vielen Jahren eng verbunden. Bereits 1997 trat er der Freundesgesellschaft der Hochschule bei und war langjähriges Mitglied im Beirat des EPI.


Seit 2001 war er Partner bei Noerr Partnerschaftsgesellschaft mbB mit den Arbeitsschwerpunkten Medien- und Urheberrecht. Auch außerhalb seiner Kanzleiarbeit engagierte er sich für die Medienwirtschaft: So war er etwa über 25 Jahre Geschäftsführer und Mitglied des Verwaltungsrates der Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten (VFF). Zudem agierte er als Justiziar für den Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft (BDKV), war Mitbegründer der Produzentenallianz und saß im Verwaltungsrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), Vorsitzender des Richtlinienausschusses der Filmförderungsanstalt und Vizepräsident der europäischen Produzentenvereinigung CEPI.


Prof. Dr. Kreile verstarb am 22.12.2022 nach kurzer, schwerer Krankheit.


Susanne Stürmer, Präsidentin der Filmuniversität: „Der frühe Tod von Professor Kreile hat mich persönlich sehr betroffen gemacht. In meiner Arbeit in der Produzentenallianz habe ich ihn als brillanten Juristen und integren Menschen kennen und schätzen gelernt. Unsere Hochschule, das Erich Pommer Institut und unsere Studierenden hat Johannes Kreile vor allem als Geschäftsführer der VFF mit Wohlwollen begleitet. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren“.


Philipp Künstle, Geschäftsführer des EPI: „Mit Professor Kreile verliert das Erich Pommer Institut einen geschätzten Wegbegleiter. Als langjähriges Beiratsmitglied war er ein großer Unterstützer von Nachwuchsförderung mit großem Interesse an den aktuellen Trends in der Weiterbildung. Mit seiner umfassenden Erfahrung stand er dem EPI als wertvoller Berater zur Seite und prägte unsere Arbeit nachhaltig“.


Mit tief empfundener Trauer nehmen die Filmuniversität und das EPI Abschied von einem geschätzten und engagierten Partner und Berater. Unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei den Hinterbliebenen.

Passende News

Marketingkontakt

Nora Rennmann
Nora Rennmann
Marketing Managerin
+49 (0) 331-76 9 915-10 | nor@epi.media
Bitte warten