sparkXLogo_1200x1200.jpg
sparkx - Das Leadership-Programm für Frauen in Medienunternehmen
2017 - 2019
Das Projekt sparkx wird gefördert im Rahmen der ESF-Sozialpartnerrichtlinie "Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds 
Ziel von sparkx ist es, die Aufstiegs- und Karrierechancen von Frauen im mittleren Management von Medienunternehmen nachhaltig zu verbessern und gleichzeitig deren Potential für die Unternehmen nutzbar zu machen.
BewerbungsfristApril 2018
OrtBerlin
Gefördert von
In Kooperation mit
sparkx - Das Leadership-Programm für Frauen in Medienunternehmen
2017 - 2019
Anfrage stellen
eiko
Bewerbungsformular ab Januar 2018 verfügbar
inkl. Mwst.
Nicht verfügbar
jetzt buchen
Menge:
in den Warenkorb
Merken
Achtung! Dieses Produkt ist eine Sonderanfertigung und vom Umtausch ausgeschlossen!
Achtung! Dieses Produkt ist nicht erhältlich!
Diese/s Konfiguration/Produkt ist nur auf Anfrage erhältlich!
Anfrage stellen
eiko
Bewerbungsformular ab Januar 2018 verfügbar
inkl. Mwst.
Nicht verfügbar
jetzt buchen
Menge:
in den Warenkorb
Merken

ADVISORY BOARD

 Inhaberin MELT.MEDIA RECRUITMENT Personalberatung Medien-, Digital- & Kreativwirtschaft 

Inhaberin MELT.MEDIA RECRUITMENT Personalberatung Medien-, Digital- & Kreativwirtschaft 

Geschäftsführerin Filmförderung Medienboard Berlin-Brandenburg
Geschäftsführerin Filmförderung Medienboard Berlin-Brandenburg
 Vorstandsvorsitzende media.net berlinbrandenburg

Vorstandsvorsitzende

media.net berlinbrandenburg

Geschäftsführerin Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)
Geschäftsführerin Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)
 Präsidentin Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Präsidentin

Filmuniversität Babelsberg

KONRAD WOLF

Festival Director, Lollapalooza Berlin, Hörstmann Unternehmensgruppe
Festival Director, Lollapalooza Berlin, Hörstmann Unternehmensgruppe
Personalleiterin WeltN24 GmbH
Personalleiterin
WeltN24 GmbH
 Direktorin Medienanstalt Berlin-Brandenburg 

Direktorin

Medienanstalt Berlin-Brandenburg 

News

ZIELE

Zielgruppe

Das Programm richtet sich an Unternehmen aus der Medienbranche:

Film | TV | Radio | Publishing | IT | Games | Musik


Diese Unternehmen entsenden jeweils:

  • eine Frau aus dem mittleren Management
    UND
  • eine/n Personalverantwortliche/n
    (bei kleineren Firmen: Geschäftsführung oder Abteilungsleitung)


Alternativ kann aus einem Unternehmen auch nur eine Frau oder nur der/die Personalverantwortliche teilnehmen. Bewerbungen mit Beteiligung beider haben jedoch Vorrang. 



Terminübersicht 2017

Veranstaltungen

Für Frauen:

  • Workshop 1: 14. - 16. Juni 2017, 3 Tage (ganztägig, 8h)
  • Workshop 2: 25. - 27. September 2017, 3 Tage (ganztägig, 8h)
  • Workshop 3: 15. - 17. November 2017, 3 Tage (ganztägig, 8h)

Für Personalverantwortliche (m/w):
- Workshop: 12. - 13. Oktober 2017, 2 Tage (ganztägig, 8h)


Öffentliche Branchenevents:

  • Auftaktveranstaltung: 3. April 2017 um 18 Uhr im Grünen Salon in Berlin | Informationen
  • weitere Veranstaltung sparkx Salon im Herbst 2017


Neue Bewerbungen für den Jahrgang 2018 sind von Januar bis April 2018 möglich. Das Online-Bewerbungsformular wird ab Januar 2018 auf dieser Seite verfügbar sein.

Teilnehmende Unternehmen in 2017

15 Unternehmen aus den Bereichen Film/TV, Publishing, IT und Games nehmen teil am ersten Jahrgang von sparkx . Wir freuen uns sehr und wünschen allen teilnehmenden Frauen und Personalverantwortlichen viel Erfolg!


Die Unternehmen 2017:

  • Camelot Broadcast Services GmbH, Berlin
  • Deutsches Filminstitut - DIF e.V., Frankfurt am Main
  • Deutsche Telekom AG/Telekom Design, Bonn
  • DFA Produktion GmbH, Berlin
  • Edel AG, Hamburg
  • Experimental Game GmbH, Berlin
  • Internationale Filmfestspiele/KBB GmbH, Berlin
  • LOOKS Film & TV Produktionen GmbH, Leipzig/Berlin
  • maz&movie GmbH, Berlin
  • MOOVIE GmbH, Berlin
  • media:net berlinbrandenburg e.V., Berlin
  • Native Instruments GmbH, Berlin
  • Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  • VICE Media GmbH, Berlin
  • X Filme Creative Pool Entertainment GmbH, Berlin



Programm

 3 Workshops à 3 Tage 6 Coachings à 1,5 Stunden

3 Workshops à 3 Tage

6 Coachings à 1,5 Stunden

 1 Workshop à 2 Tage 4 Coachings à 1 Stunde

1 Workshop à 2 Tage

4 Coachings à 1 Stunde

Inhalte | Frauen aus dem mittleren Management

  • Workshop 1: Persönlichkeit, Positionierung und Profil  (3 Tage)
  • Workshop 2: Führung und Motivation (3 Tage)
  • Workshop 3: Verhandlung (1 Tag)  | Auftritt und Präsentation (2 Tage)


Individuelle Karriere-Themen werden in Einzelcoachings vertieft.


Die Workshops leiten erfahrene Business-TrainerInnen und Coaches.

Mehr Informationen zu den TrainerInnen werden zeitnah bekannt gegeben.


Mehr informationen zu den Inhalten hier:

+ mehr zeigen
Workshop 1: Persönlichkeit, Positionierung und Profil (3 Tage)
  • Persönlichkeit: Stärken, markante Eigenschaften, Fähigkeiten
  • Selbstbild / Fremdbild
  • Profil - die Marke ICH
  • Mission Statement: Wofür brenne ich
  • Authentisch auftreten und begeistern
  • Positionierung und Selbstmarketing

Workshop 2: Führung und Motivation (3 Tage)
  • Führungsstile
  • Mindful Leadership - Achtsam führen
  • (Selbst-)Motivation
  • Wertschätzung und Feedback
  • Konfliktmanagement
  • Visionen entwickeln und umsetzen

Workshop 3: Verhandlung (1 Tag) | Auftritt und Präsentation (2 Tage)
  • Psychologie und Kommunikation
  • Verhandlungsstruktur und Strategien
  • Das Harvard-Modell
  • Übungsfälle
  • Auftrittskompetenz

Inhalte | Personalverantwortliche (m/w)

Workshop: Modernes Gleichstellungsmanagement für erfolgreiche Medienunternehmen (2 Tage)   

Passgenaue Lösung für Ihr Unternehmen mit praxisrelevanten Tools und  Best Practices: Im interaktiven Workshop erarbeiten die Teilnehmenden Konzepte für unternehmensspezifischen Gleichstellungsthemen z. B. im Bereich Recruiting, Talent Management, Hochschulmarketing und Führungskräfte-Entwicklung.

Nach der Weiterbildung werden relevante Themen in Einzelberatungen vertieft und auf die konkreten Unternehmensstrukturen übertragen.


Den Workshop leiten erfahrene Business-TrainerInnen und Coaches.

Mehr Informationen werden zeitnah bekannt gegeben.

Unsere Trainerinnen

Brigitte Ehmann
Brigitte Ehmann
Trainerin/Coach für strategische HR-Beratung von Vorständen und Führungskräften
Delia Geyer
Delia Geyer
Ausgebildete Kommunikationstrainerin und Beraterin
Astrid Preuß
Astrid Preuß
Expertin für Führungskräfteentwicklung und -stärkung
Monika Schubert
Monika Schubert
Expertin für Persönlichkeit und Ausstrahlung
Ama Walton
Ama Walton
Wirtschaftsmediatorin und Fachanwältin für Medien- und Urheberrecht

Teilnahmegebühren

Für die teilnehmenden Unternehmen fallen die folgenden Kosten an:

1. Freistellung der beiden Mitarbeiter/innen für die Workshops und das Coaching

2. Teilnahmegebühr (pro Unternehmen)

  • Kleine und Kleinstunternehmen: 990 EUR
  • Mittlere Unternehmen: 1.200 EUR
  • Große Unternehmen: 1.800 EUR


Die Gebühren umfassen die Teilnahme einer Frau aus dem mittleren Management und einer/m Personalverantwortlichen an den Qualifizierungsmaßnahmen sowie am Coaching.  

+ mehr zeigen
Diese geringen Gebühren sind nur möglich, da das Programm vom Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Die tatsächlichen (ungeförderten) Kosten lägen bei ca. 12.000 EUR pro Unternehmen.

Das Unternehmen schließt mit dem Erich Pommer Institut einen Vertrag ab.

Definition Unternehmensgröße:
  • Kleine und Kleinstunternehmen = weniger als 50 Beschäftigte und max. 10 Mio. Jahresumsatz bzw. Bilanzsumme
  • Mittlere Unternehmen = weniger als 250 Beschäftigte und max. 50 Mio. Jahresumsatz bzw. Bilanzsumme
  • Große Unternehmen: mehr als 249 Beschäftigte und mehr als 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 43 Mio. EUR Bilanzsumme

Quelle: KMU Definition aus Allgemeine Gruppenfreistellungsverordnung (AGVO) | Anhang I

Bewerbung

Das Programm ist auf drei Jahre angelegt. Neue Bewerbungen können wieder zum Frühjahr 2018 eingereicht werden. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.


Bewerben können sich Unternehmen der Medienbranche. Es gibt maximal 15 Plätze. Die Unternehmen entsenden eine Frau aus dem mittleren Management UND eine/n Personalverantwortliche/n (bei kleineren Firmen: Geschäftsführung oder Abteilungsleitung).   Alternativ kann aus einem Unternehmen auch nur eine Frau oder nur der/die Personalverantwortliche teilnehmen. Bewerbungen mit Beteiligung beider haben jedoch Vorrang. Die Teilnahmegebühren verringern sich entsprechend. Sprechen Sie uns an. Die Teilnahme von Einzelpersonen (z.B. Freiberuflern) entspricht nicht den Fördergrundsätzen des Programms "Fachkräfte sichern" und ist daher nicht möglich. 


+ mehr zeigen

Benötige Informationen, die im Bewerbungsformular abgefragt werden:


  • Kontaktinformationen des Ansprechpartners für die Bewerbung und Informationen zum Unternehmen       (Adresse, URL, Branche, Unternehmensgröße, KMU-Zuordnung)
  • Informationen zur Geschäftsführung
  • Motivation Ihrer Bewerbung (Multiple Choice)
  • Informationen zur Teilnehmerin des Programms aus dem mittleren Management (Kontaktdaten, kurzer Lebenslauf) und/oder
  • Informationen zum teilnehmenden Personalverantwortlichen (m/w) (Kontaktdaten, kurzer Lebenslauf)
Vorteile

Vorteile

für Unternehmen

  • Erschließung von internem Potential und Bindung von qualifizierten Mitarbeiterinnen
  • Steigerung der Arbeitgeberattraktivität
  • neue Perspektiven und Ideen durch branchenübergreifende Vernetzung


für Frauen aus dem mittleren Management

  • Erwerb von Führungskompetenzen durch kompakte Weiterbildung zu relevanten Soft Skills
  • Individuelle Karriereplanung und Profilentwicklung durch Vertiefung relevanter Themen im Coaching
  • Erweiterung des eigenen Netzwerks mit spannenden Frauen aus allen Bereichen der Medienbranche


für Personalverantwortliche

  • Erwerb von Kenntnissen des modernen Gleichstellungsmanagements
  • Erfolgreiches Recruitment von Fachkräften
  • Austausch und Networking mit HR-Kolleginnen und Kollegen aus der Medienbranche
Hintergrund

Hintergrund

Hochqualifizierte Frauen sind ein entscheidender Wettbewerbsfaktor:

Studien belegen, dass Unternehmen mit einem höheren Frauenanteil im Management stärker wachsen als Mitbewerber. Gemischte Führungsteams reagieren darüber hinaus flexibler auf die steten Veränderungen unserer Zeit und treffen profitablere und weniger riskante Entscheidungen.

(Women Matter, McKinsey, 2007 | AllBright Bericht 2016, Allbright Stiftung)


Dennoch sind Führungsfrauen in Medienunternehmen weiterhin unterrepräsentiert.

Ansprechpartnerinnen

Nadja Radojevic
Nadja Radojevic
Geschäftsführerin, Direktorin Weiterbildung
+49 (0) 331.721 28 85 | nr@epi.media
Claudia Niemann
Claudia Niemann
Projektmanagerin Leadership sparkx und nationale Weiterbildung
+49 (0) 331.721 28 89 | cn@epi.media
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten